Arbeit und Beschäftigung 

Die Arbeits- und Beschäftigungsangebote sind so konzipiert, dass die NutzerIn einen 
ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechenden Arbeitsplatz hat. Es ist möglich, dass 
eine NutzerIn mehrere Arbeits- bzw. Beschäftigungsplätze in Anspruch nimmt. 
Wo immer möglich, werden Arbeitseinsätze mit und ohne zusätzliche Unterstützung am 
allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht. Damit die Inklusion in der Arbeitswelt gelingen kann, 
müssen neue Formen der Zusammenarbeit erprobt werden. Das Lukashaus ist Mitglied der 

IG Grabs und des AGV sowie bei www.mitschaffe.ch assoziiert und präsentiert sich unter Einbezug der MitarbeiterIn mit Behinderung an diversen Veranstaltungen wie zum Beispiel an der GUG (Gewerbeausstellung Grabs), der WIGA oder im Haagcenter. 

 

Zielsetzung 

Die Arbeit / Beschäftigung im Lukashaus ist fördernd, anregend und erfüllend. Sie soll nach 
Möglichkeit entsprechend dem Normalisierungsprinzip strukturiert und gestaltet sein. 
 

Arbeits- und Beschäftigungsangebote 

Das Lukashaus bietet fast 100 Arbeitsplätze (Beschäftigungsplätze) für Menschen mit 
Behinderung in vielfältigen Bereichen. 10 Plätze davon sind für externe Mitarbeiter mit 
Behinderung aus der Region reserviert, die auf eine Tagesstruktur angewiesen sind und 
selbstständig oder bei ihren Angehörigen wohnen. 
Das Beschäftigungsangebot wird auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen abgestimmt und 
angepasst.