Schwerpunkt

Auf der Wohngruppe „Enterprise“, welche sich im Lukashaus der Stadt Grabs befindet, begleiten wir Menschen mit kognitiver, psychischer und körperlicher Beeinträchtigung.

Die WG bietet eine stationäre Betreuung und Begleitung an. Unser Schwerpunkt liegt in der Förderung und Erhaltung der Selbstbestimmung und der Selbstständigkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Durch die Nähe zur Stadt Grabs und Buchs ist es möglich, eine gesellschaftliche Integration anzubieten.

Wer wir sind

Derzeit leben 10 Bewohnerinnen und Bewohner im Alter von Anfang 20 bis ca. Ende 60 auf unserer Gruppe. Drei von ihnen wohnen im 1. Stock und sieben wohnen im 3. Stock. Dazwischen liegt die Gruppe „Rägeboge“.

Das Team der Gruppe Enterprise wurde im August 2022 neu zusammengestellt. Uns wurde schnell bewusst, welche Möglichkeiten sich uns dadurch bieten und formulierten unsere Wünsche und Ideen, was wir in und um unseren Arbeitsplatz zur Geltung bringen möchten, welche Werte und Normvorstellungen wir sowohl untereinander als auch auf der Gruppe einbringen wollen. So wurden wir uns einig, dass die Selbstbestimmung ein zentraler Punkt in unserer Arbeit ist. Unter Selbstbestimmung versteht man, dass sich ein Mensch, ganz gleich von seinen Fähigkeiten, ob er eine Aufgabe ausführen kann oder nicht, seinen Wunsch einbringen kann und dieser respektiert wird. Wichtig hierbei ist, dass auch die Selbstbestimmung ihre Grenzen hat, sollte z.B. gegen ein gültiges Gesetz verstossen oder die Freiheit/Unversehrtheit eines anderen verletzt werden. Die Selbstständigkeit kann erhalten werden, indem wir uns tagtäglich auf den Gemütszustand und den vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen unserer Bewohnerinnen und Bewohner einstellen. Respekt ist ein Kernpunkt im täglichen Zusammenleben, ganz nach dem Motto „So wie ich behandelt werden möchte, so behandle ich auch meinen Nächsten“. Ein respektvoller und achtender Umgang untereinander schafft eine entspannte Atmosphäre.

Wo wir sind

Die Wohngruppe „Enterprise“ befindet sich am Lukashausareal in der Nähe von Grabs.

Was wir bieten

Bei der Begleitung im Alltag ist uns als Team wichtig, dass die Bewohnerinnen und Bewohner möglichst selbstbestimmt und selbstständig leben und die Aufgaben des täglichen Lebens meistern können. Dies erreichen wir, indem wir uns an den vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen unserer Bewohnerinnen und Bewohner orientieren und dort Hilfestellung anbieten, wo sie gebraucht wird. So reicht die Hilfestellung von verbaler Anleitung, zur Teilübernahme bei der Pflege (wenn ein Mensch sich z.B. an manchen Körperstellen nicht mehr selbst waschen kann) bis hin zur vollständigen Übernahme (z.B. aufgrund von fehlender Beweglichkeit der Extremitäten) von Pflegetätigkeiten. Hier wird jedoch stets auf die vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen der jeweiligen Person geachtet und diese, so gut es geht, animiert.

 Die bunte Mischung des Altersunterschiedes macht so einiges im Alltag aus. Die jüngeren Bewohnerinnen und Bewohner haben natürlich andere Bedürfnisse, Herausforderungen im Alltag, wie etwa diejenigen von unseren Bewohnerinnen und Bewohner, die kurz vor oder bereits in Pension eingetreten sind. Dies gestaltet den Alltag abwechslungsreich, vielfältig und interessant, da wir als Team viele Wünsche und Bedürfnisse im Einklang bringen dürfen, die von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern geäussert werden.

Bei Terminen ausserorts, wie z.B. Arzttermine, Spitalbesuche oder Freizeitaktivitäten begleiten wir unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu den jeweiligen Vorhaben. So bieten sich bei schönem Wetter auch Ausflüge in die näherliegenden Städte Grabs/Buchs an.

Im Lukashaus wurde auf eine allgemeine Barrierefreiheit geachtet, sodass sämtliche Bereiche und Wohngruppen auch mit dem Rollstuhl erreichbar sind.